Häufige Fragen

5 Beiträge

Testament – handschriftlich oder notariell?

Wenn Sie Ihr Testament schreiben wollen, sollten Sie nicht nur über dessen Inhalt nachdenken (wer soll nach meinem Tod was bekommen?), sondern auch über die Form. Hierbei können Sie zwischen einem sog. „handschriftlichen Testament“ oder einem „notariellen Testament“ wählen.

Gesetzliche Erbfolge – Was bedeutet das?

Wenn Sie kein Testament oder Erbvertrag gemacht haben, wird Ihr Vermögen nach den Regelungen der gesetzlichen Erbfolge vererbt. Dabei erben nur die nächsten Verwandten und der Ehepartner bzw. Eingetragene Lebenspartner.

Scheidung – können wir uns einen gemeinsamen Anwalt nehmen?

Nein, denn es gibt keinen „gemeinsamen Anwalt“.

Ein Rechtsanwalt darf grundsätzlich immer nur eine Seite vertreten. Er ist gesetzlich verpflichtet, ausschließlich auf die Rechte und Interessen „seines“ Mandanten zu achten. Auch bei einem Scheidungsverfahren sind die beiden Noch-Ehepartner, zumindest juristisch gesehen, „Gegner“. Deshalb kann ein Rechtsanwalt niemals beide Ehegatten gleichzeitig beraten und vor Gericht vertreten.